Fundamentale Analyse im kurz- und langfristigen Forex Handel

Fundamentale Analyse wird dazu verwendet, die zukünftige Preisentwicklung einer Währung richtig einschätzen zu können. Dabei ist diese Form der Analyse vor allem für langfristig orientierte Anleger geeignet. Es wird nämlich versucht, große volkswirtschaftliche Trends zu beurteilen und Einflussfaktoren wie wichtige Neuigkeiten, Berichte, die Entwicklung der Umwelt, die Wechselkurse usw. mit zu berücksichtigen.

Fundamentale Analyse betrachtet die wichtigen Trends am Markt

Der Forex Handel mit Hilfe der fundamentalen Analyse wird vor allem von großen, institutionellen Investoren betrieben, die wichtige Faktoren der Realwirtschaft berücksichtigen und große Positionen eingehen. Diese Analyse kann jedoch auch effizient von kleineren Händlern angewendet werden. Der Schlüssel dazu ist zu verstehen, welche Elemente den Wert einer Währung nach oben oder nach unten beeinflussen. Eine der beliebtesten Strategien ist das Verfolgen der Zinsniveaus, die von Zentralbanken festgelegt werden. Zinsen sind ein wichtiger Faktor, die den mittelfristigen Wert einer Währung festlegen und sie reflektieren das Angebot/Nachfrage-Verhältnis, das die Preise von Währungen beeinflusst.

Zinsen sind sehr wichtig für den Forex Handel

Wenn zum Beispiel die Europäische Zentralbank die Zinsen erhöht, dann erhöht sich auch die Nachfrage nach dem Euro, weil große Investoren von den gestiegenen Zinsen – die sie bekommen wenn Sie Euros besitzen – profitieren. Damit steigt die fundamentale Nachfrage nach dem Euro und dessen relative Position zu anderen Währungen wird gestärkt (zumindest dann, wenn andere Staaten nicht ebenfalls ihre Zinsen erhöht haben). Sowohl kurzfristig als auch langfristig ausgerichtete Trader können von diesen Möglichkeiten profitieren, auch wenn die Märkte dazu tendieren, zum Zeitpunkt einer solchen News-Meldung volatiler zu werden. Solche gravierenden Einflussnahmen auf die Zinsen und damit den Wert einer Währung werden jedoch nicht sehr häufig vorgenommen und daher können vor allem langfristig ausgerichtete Händler davon profitieren.

Nachrichten und andere Ereignisse

Die fundamentale Analyse versucht außerdem, Nachrichten und Ereignisse aus der ganzen Welt zu betrachten, die den Forex Markt beeinflussen könnten. Während alle „großen“ Nachrichten alle Währungen in bestimmter Weise immer beeinflussen werden, hängt der tatsächliche Effekt von der Lokalität und dem Einfluss auf das globale Finanzsystem ab.

Ein gutes Beispiel dafür ist der US-Dollar, der in Zeiten von Unsicherheit von den meisten Investoren als sicherer Hafen betrachtet wird. Der US-Dollar bewegt sich tendenziell nach oben, wenn ein Ereignis stattfindet, das für mehr Risiko und Verunsicherung an den Märkten spricht. Schwache BIP-Daten, ein neuer Krieg oder eine Schuldenkrise wie in Südeuropa können den Wert des US-Dollars stark ansteigen lassen. Fundamentale Analysten argumentieren, dass Investoren den inneren Wert des Dollars steigen sehen und sich dadurch von negativen Ereignissen absichern.

Handelsentscheidungen auf Basis von Politik und Wirtschaft

Um mit fundamentaler Analyse handeln zu können, ist sowohl ein Verständnis von Wirtschaft und weltweiter Politik, als auch die Fähigkeit den Einfluss auf bestimmte Währungen richtig einordnen zu können, von Nöten. Diese Faktoren können die allgemeine Richtung einer Währung vorgeben und sie werden von volkswirtschaftlichen Indikatoren wie BIP, Zinsen oder Arbeitslosenzahlen getrieben. Große ökonomische Ereignisse wie die Veröffentlichung von Beschäftigungszahlen, Prognose der Arbeitslosenzahlen in den USA (Non Farm Payrolls) oder Konjunkturprognosen haben das Potential sowohl den Aktien- als auch den Devisenmarkt stark zu beeinflussen. Abhängig vom Ausmaß der Meldung kann dies den Wert einer Währung für mehrere Wochen und sogar Monate beeinflussen.

Handeln Sie jetzt beim Deutschen Marktführer:
25 Euro Anmeldebonus ohne Einzahlung!


Plus500 zählt zu den beliebtesten Brokern auf dem deutschen Markt und verfügt über einen exzellenten Kundendienst. Ab einer Einzahlung von €100 sind Sie dabei und können mit Währungen und zahlreichen CFDs auf Rohstoffe und Indizes handeln.

>> Starten Sie jetzt bei Plus500 durch! <<